Förderung · Fortbildung · Beratung
Über die Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW e.V.

Wir, die Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW, fördern und vermitteln künstlerischen Tanz in seiner ganzen Vielfalt: Folklore und Community Dance, klassischen und zeitgenössischen Tanz – aber auch urbane Tanzstile der Hip Hop-Kultur. Unser Ziel ist es, jungen Menschen eine kulturell-ästhetische Bildung durch Tanz und zu Tanz zu ermöglichen.

Unser pädagogisches Grundverständnis basiert auf Akzeptanz, Toleranz, Respekt und Verantwortung. Wir unterstützen die Integration, Partizipation und Inklusion von Menschen unterschiedlicher kultureller, religiöser und sozialer Herkunft, verschiedener Geschlechteridentitäten, aus bildungsfernen Schichten und von Menschen mit oder ohne Behinderungen.

Kinder- und Jugendschutz ist uns ein selbstverständliches Anliegen. Unsere Präventionsarbeit verstehen wir als Qualitätsmerkmal. Der Schutz der Kinder und Jugendlichen bezieht sich insbesondere auf deren körperliche und psychische Unversehrtheit, die Achtung der Menschenwürde und persönlichen Grenzen sowie die freie Entfaltung der Persönlichkeit (mehr dazu in unserem Schutz­kon­zept).

Jedes Jahr realisieren wir rund 50 Aktivitäten in ganz Nordrhein-Westfalen. Unsere Arbeit besteht aus drei zentralen Säulen: Tanzförderung, Fort- und Weiterbildung sowie Service, Vernetzung und Beratung.

Wir sind anerkannter freier Träger der Jugendhilfe, sowie Mitglied bei der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit (LKJ), dem Kulturrat NRW, dem Bundesverband Aktion Tanz, dem Deutschen Bundesverband Tanz (DBT) und dem Dachverband Tanz Deutschland (DTD). Wir werden gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Tanzförderung

In Kooperation mit Jugend-, Bildungs- und Kultureinrichtungen sowie Schulen und Universitäten unterstützen und realisieren wir in ganz NRW diverse Tanzprojekte und -programme für junge Menschen zwischen 6 und 26 Jahren unter qualifizierter Anleitung. Die Veranstaltungsformate sind abhängig von Zielgruppen, Konzepten und Inhalten und daher sehr vielfältig. Es gibt Workshops, kontinuierlich arbeitende Gruppen, niederschwellige Angebote, Feriencamps, themenbezogene Projekte mit spartenübergreifenden Konzepten und vieles mehr.

Wir ermöglichen die Talentförderung mit strukturierten Vermittlungskonzepten für den tänzerischen Nachwuchs und zur Unterstützung der Berufsorientierung von jungen Menschen. Darüber hinaus bestärken wir mit unseren Veranstaltungsformaten die Rezeption von Tanz sowie eine wettbewerbsfreie und auf Austausch ausgerichtete Begegnung.

Fort- und Weiterbildung

Wir bieten ein berufsbegleitendes Fortbildungsprogramm für Dozent*innen und Multiplikator*innen in der kulturellen Jugendbildung an. Durch zusätzliche Fachtage und Netzwerktreffen zu aktuellen Diskursen der Tanzpädagogik, der Tanzvermittlung und der kulturellen Jugendbildung wird das Programm ergänzt.

Die Inhalte der Fortbildungen orientieren sich an den Bedarfen, die uns aus der tanzpädagogischen Praxis zurückgemeldet werden. So deckt unser Fortbildungsprogramm nicht nur tanzpädagogische Themen ab, sondern es werden auch begleitende Fragestellungen behandelt - z.B. aus den Bereichen Kindeswohl, Digitalität, Tanzmedizin, rechtliche Grundlagen, Versicherungen, Projektmanagement, Finanzierung und Antragsstellung.

Service-, Vernetzungs- und Beratungsstelle

Wir unterstützen Tanzpädagog*innen, Einrichtungen und Kooperationspartner*innen in ihrer Konzeptentwicklung zum (zielgruppenspezifischen) Tanzangebot.  Vermittlung qualifizierter Tanzpädagog*innen, fachliche Begleitung des Tanzangebots (Coaching) und Beratung komplettieren unser Aufgabenspektrum. 

Gerne vermitteln wir Ihnen qualifizierte Tanzpädagog*innen oder begleiten Ihr Tanzangebot fachlich. Auch beim Antragswesen oder anderen Fragen zum Thema Tanz in der Kulturellen Bildung beraten wir Sie.