Welche Fortbildungen wünschen Sie sich?

Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsangebote mussten in den vergangenen Wochen entfallen. Wir haben die Zeit genutzt, um darüber nachzudenken, wie wir in Zukunft unsere Fortbildungen und Fachtage für Tanzpädagog*innen, Tanzvermittler*innen und Multiplikatoren der kulturellen Jugendarbeit noch besser gestalten können. Dazu haben wir eine kurze Umfrage gestaltet.

Wir wollen wissen: Wo besteht tatsächlicher Weiterbildungsbedarf? Worüber wollten Tänzer*innen und Tanzpädagog*innen schon immer mehr erfahren? Wie viel darf eine Fortbildung kosten? Und wann sollte sie stattfinden?

Um die bestehenden Bedürfnisse besser einschätzen zu können, haben wir einen kurzen Fragebogen entwickelt. Die Befragung richtet sich an Tänzer*innen und Tanzpädagog*innen aus NRW – aber auch Kolleg*innen aus anderen Bundesländern dürfen teilnehmen.

Die Umfrage ist anonym. Die Bearbeitungszeit beträgt etwa fünf Minuten.

Hier geht es zum Fragebogen: https://app.edkimo.com/survey/fortbildungen-in-der-tanzpadagogik-was-wunschen-sie-sich/upnapabo

Wir freuen uns auf Ihre Antworten!

Ideen zur Digitalen Tanzvermittlung

Nun leben und arbeiten wir schon zwei Wochen unter den Einschränkungen und Verboten durch die Corona-Pandemie. Die vergangene Woche haben wir damit verbracht, zu recherchieren ob und wie Tanzvermittlung digital möglich ist.  Hier haben wir eine Sammlung mit einigen ersten Projektideen, ein paar Grundlagen-Tipps für Tanz-Tutorials sowie einer Linksammlung für Tools, Apps sowie interessanten Web-Angeboten zusammengestellt. Die Sammlung wird fortlaufend erweitert und verbessert.

Mit den Anregungen zur digitalen Tanzvermittlung wollen wir versuchen, weiterhin die Kinder und Jugendlichen zu erreichen, die jetzt nicht mehr an den kostenfreien und niederschwelligen Angeboten teilnehmen können und somit nur noch wenig oder gar keine Teilhabe mehr an kultureller Bildung im Allgemeinen und Tanz im Besonderen haben. Sie werden zu den Verlierer*innen der Corona-Krise gehören.

CORONA-Pandemie: Kooperationsprojekte pausieren, Fortbildungen verschoben

Im Tanz stellt das Innehalten einen Moment der Ruhe dar – und gleichzeitig auch der Spannung, wie es weitergehen mag.

Aufgrund der aktuellen Lage halten auch wir inne: Alle unsere Kooperationsprojekte pausieren. Sämtliche geplante Fortbildungen im März, April und Mai sind verschoben auf Herbst 2020. Wir bemühen uns darum, neue Termine zu finden. Auch unsere geplante Mitgliederversammlung am 9. Mai wird nicht stattfinden. So bald es etwas Neues gibt, informieren wir auf unseren Kanälen.

Unser Büro ist nur noch im Sekretariat zu den Kernzeiten montags bis donnerstag von 10 bis 15 Uhr besetzt. Die Geschäftsführung und alle Mitarbeitenden befinden sich im home-office und sind per Mail zu erreichen. Unserer Kontaktdaten finden Sie hier.

Allgemeine Infos zu COVID-19 :
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Zur aktuellen Lage im Land NRW: https://www.land.nrw/corona

Infosammlung und Linkliste des BKJ für den Sektor der kulturellen Jugendbildung: https://bjke.de/index.php?id=391

Infosammlung und Linkliste des NRW Landesbüro freie Darstellende Künste:
https://www.nrw-lfdk.de/index.php?article_id=398

Zur Soforthilfe für den Kulturbereich in NRW: https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-soforthilfe-fuer-kultur-und-weiterbildungseinrichtungen

Corona-FAQ für Solo-Selbständige von ver.di:
https://selbststaendige.verdi.de/beratung/corona-infopool/++co++aa8e1eea-6896-11ea-bfc7-001a4a160100

Hilfskraft/Praktikant*in für Jugend tanzt 2020 gesucht!

Der NRW Landeswettbewerb Jugend tanzt rückt näher! Deswegen suchen wir ab Juli 2020 eine studentische Hilfskraft oder eine*n Praktikant*in im Bereich Veranstaltungsorganisation. Wir bieten vielseitige Aufgabenstellungen rund um Organisation, Administration und Durchführung von kulturellen Projekten.

Jugend tanzt 2018 / Foto: Sabine Große-Wortmann

Beginn der Tätigkeit ist ab Juli 2020 – für etwa fünf bis sechs Monate. Ihr arbeitet gemeinsam mit uns im Projektbüro in Dortmund und könnt bei der Planung und Umsetzung unserer Projekte eure eigenen Ideen einbringen.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Die ausführliche Ausschreibung gibt es hier zum Download.

Das war der Fachtag mit Guido Markowitz

„Inspiriert. Kompetent. Bewegt.“ – das waren die drei Schlagwörter, zu denen am vergangenen Wochenende 15 Tanzpädagog*innen im Tanzraum Neuss zu einem Fachtag zusammenkamen. Unter der Anleitung des Ballettdirektors des Theaters Pforzheim, Guido Markowitz, und dem Team der LAG Tanz NRW, ließen sich die erfahrenen Teilnehmer*innen vom bewegten Input inspirieren und tauschten ihre eigenen Erfahrungen im kollegialen Fachgespräch aus.  

„Das war der Fachtag mit Guido Markowitz“ weiterlesen