Forschungslabor Mixed Abled Dance 22 verlängert Call for Papers

Das Forschungslabor Mixed Abled Dance 22 möchte allen, die im deutschsprachigen Raum auf dem Gebiet des Mixed Abled Dance forschen, eine Plattform zum wissenschaftlichen Austausch und zur Vernetzung bereitstellen. Es soll ein breites Spektrum an Forschungsthemen sowie vielfältige Forschungsformate sichtbar gemacht werden. Forschungsarbeiten können noch bis zum 30. September eingereicht werden!

Alle Informationen zum Call for Papers und zum Fachtag im Februar 2022

Unsere Fortbildungen im November 2021

Den Abschluss unseres diesjährigen Fortbildungsangebots bilden zwei Veranstaltungen im November: Zunächst setzen wir die Informationskampagne rund um Prävention von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche fort und laden ein zur Fortbildung „Tanz stärkt! – Kinder- und Jugendschutz in der Tanzpädagogik“ am 8. November 2021 von 10 bis 13 Uhr im CulturBazar Aachen. Unsere Bildungsreferentin Miriam Schupp führt an diesem Tag in den aktuellen Diskurs rund um die Prävention und Intervention von (sexualisierter) Gewalt ein.

Außerdem laden wir für den 13. November von 10 bis 13.30 Uhr in den digitalen Raum ein, um über „Tanzvermittlung in inklusiven Gruppen“ zu sprechen. Die Dozent*innen Mia Sophia Jabado-Bilitza und Dodzi Dougban geben einen Einblick in die Grundlagen der Tanzvermittlung für fähigkeitsgemischte Gruppen und sprechen darüber, wie Tanzdozent*innen und -vermittler*innen mit den Themen Vielseitigkeit von Teilnehmenden und Behinderung umgehen können.

Informationen und Anmeldung zu unseren Fortbildungen

Das Schutzkonzept der LAG Tanz NRW im infodienst

„[…] Doch nicht nur die politische Erwartungshaltung war ausschlaggebend. Vielmehr erkannte die LAG Tanz die gesellschaftliche Notwendigkeit, die Sensibilität für das Thema
zu erhöhen und die Wirksamkeit der eigenen Maßnahmen zu verstärken. Dazu ist die LAG
Tanz immer mit Fragen rund um den angemessenen Umgang mit Nähe und Distanz im pädagogischen Kontext befasst, denn Berührungen gehören zum tanzpädagogischen Alltag – beispielsweise bei Partnerübungen, Hilfestellungen oder in der choreografischen Gestaltung. […]“

In der aktuellen Ausgabe von infodienst – Das Magazin für Kulturelle Bildung ist ein Artikel unserer Bildungsreferentin Miriam Schupp erschienen. Unter dem Titel „Blick über den Tellerrand“ berichtet sie unter anderem über den zehnmonatigen Entstehungsprozess unseres des institutionellen Schutzkonzepts. Das gesamte Magazin setzt sich mit dem Themenbereich sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche auseinander.

Hier haben wir aktuelle Veröffentlichungen zum Thema sexualisierte Gewalt zusammengestellt.

GET ON STAGE Stream zur Liveshow am 24. April ab 18 Uhr

Hier startet am Samstag, 24. April um 18 Uhr der Stream zur großen Liveshow von GET ON STAGE! Aus dem eigens aufgebauten Studio im Dortmunder Theater im Depot werden Tanzvideos von 25 Gruppen gesendet. Moderiert wird alles von der künstlerischen Leiterin des Festivals, Birgit Götz, und tanzbegeisterten Jugendlichen.

Alle Videos gibt es dann zum Nachschauen auch noch auf unserem YouTube-Kanal.