Programme und Plattformen

Videoplattformen

  • Youtube | www.youtube.com
    Größte und bekannteste Videoplattform. Durch Titel und Stichwort-Zuweisungen zu den hochgeladenen Inhalten gibt es die Möglichkeit, viele Menschen mit den eigenen Videos zu erreichen.
    Youtube bietet auch die Möglichkeit, Videos hochzuladen und als „privat“ oder „nicht-gelistet“ anzeigen zu lassen. Der Unterschied zwischen den Auswahlmöglichkeiten ist unter anderem hier erklärt: https://www.giga.de/webapps/youtube/tipps/youtube-nicht-gelistet-was-bedeutet-das-was-ist-der-unterschied-zu-privat/
    Gleiche Optionen gibt es auch für Livestreams. Man kann auch nur für eine bestimmte Personengruppe ein Livevideo machen. Mehr dazu hier: https://support.google.com/youtube/answer/6273849?hl=de
  • Vimeo | www.vimeo.com
    Bei Vimeo können Videos hochgeladen und durch ein Passwort geschützt werden. So können nur z.B. die Tanzgruppen darauf zugreifen
  • Weitere Möglichkeiten, Videos zu publizieren, bieten zum Beispiel Portale wie Instagram, TikTok und Twitch. Hierbei handelt es sich aber eher um Soziale Netzwerke, die darauf ausgelegt sind, mit den dortigen Nutzer*innen zu interagieren.

Apps und Programme für Videoschnitt

Um Videos schnell auf dem Handy bearbeiten zu können, gibt es viele kostenfreie Apps. Es lohnt sich, mehrere Varianten auszuprobieren, um herauszufinden, mit welchem Programm man am besten arbeiten kann und welchen Funktionsumfang man braucht.

  • Adobe Premiere Clip
  • Quik
  • MovieMaker for Youtube and Instagram
  • FilmoraGo
  • VidTrim Pro
  • HitFilm Express (für PC)

Videotelefonie

Um mit mehreren Menschen gleichzeitig einen Videoanruf zu tätigen, gibt es unter anderem die folgenden, kostenfreien Programme:

  • Skype | https://www.skype.com/
    Mit Skype können Sie über das Internet telefonieren, chatten und sich dabei gegenseitig sehen.
  • Zoom | https://zoom.us/de-de/meetings.html
    Zoom ist ein speziell für Unternehmen entwickeltes Programm. Es dient zum Abhalten von Meetings und Webkonferenzen. In der kostenfreien Version ist die Sitzung auf 40 Minuten begrenzt.
  • Google Hangouts | https://hangouts.google.com/
    Hangouts ist ein kostenfreier Videokonferenz- und Instant-Messaging-Dienst von Google.
  • Jitsi | https://meet.jit.si/
    „Jitsi Meet“ erlaubt es, Videochats direkt im Browser zu starten. Das Erstellen eines Accounts oder die Installation einer Software ist nicht notwendig.

Messenger (Nachrichentdienste)

  • WhatsApp | https://web.whatsapp.com/
    WhatsApp ist ein Messenger (Nachrichtendienst) zur Nutzung auf Smartphones, Tablets, Smartwatches und PCs. Er ist Teil der Facebook Inc. ist. Benutzer*innen können Textnachrichten, Bild-, Video- und Ton-Dateien sowie Standortinformationen, Dokumente und Kontaktdaten zwischen zwei Personen oder in Gruppen austauschen.
  • Telegram | https://web.telegram.org
    Telegram ist ein Messenger (Nachrichtendienst) zur Nutzung auf Smartphones, Tablets, Smartwatches und PCs. Benutzer von Telegram können Textnachrichten, Fotos, Videos und Dokumente austauschen.
  • Mehr Messenger im Vergleich und kindgerechte Alternativen zu WhatsApp: https://www.schau-hin.info/sicherheit-risiken/messenger-apps-fuer-kinder