Das Schutzkonzept der LAG Tanz NRW im infodienst

„[…] Doch nicht nur die politische Erwartungshaltung war ausschlaggebend. Vielmehr erkannte die LAG Tanz die gesellschaftliche Notwendigkeit, die Sensibilität für das Thema
zu erhöhen und die Wirksamkeit der eigenen Maßnahmen zu verstärken. Dazu ist die LAG
Tanz immer mit Fragen rund um den angemessenen Umgang mit Nähe und Distanz im pädagogischen Kontext befasst, denn Berührungen gehören zum tanzpädagogischen Alltag – beispielsweise bei Partnerübungen, Hilfestellungen oder in der choreografischen Gestaltung. […]“

In der aktuellen Ausgabe von infodienst – Das Magazin für Kulturelle Bildung ist ein Artikel unserer Bildungsreferentin Miriam Schupp erschienen. Unter dem Titel „Blick über den Tellerrand“ berichtet sie unter anderem über den zehnmonatigen Entstehungsprozess unseres des institutionellen Schutzkonzepts. Das gesamte Magazin setzt sich mit dem Themenbereich sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche auseinander.

Hier haben wir aktuelle Veröffentlichungen zum Thema sexualisierte Gewalt zusammengestellt.