Unser Schutzkonzept

Mehr Achtsamkeit und erhöhte Handlungssicherheit – um diese beiden Pfeiler der Prävention von (sexualisierter) Gewalt zu stärken, haben wir als LAG Tanz NRW ein Schutzkonzept entwickelt, das die Grundlage für Prävention in all unseren Projekten bildet.

Für Dozent*innen bietet das Schutzkonzept eine wertvolle Unterstützung, für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen ist es eine weitere wichtige Maßnahme für die Stärkung ihrer Rechte und persönlichen Grenzen.

Das Schutzkonzept ist Ausdruck unserer Qualitätsstandards, die für all unsere Kooperationsprojekte gelten: Die enthaltenen Verhaltensgrundlagen werden als Selbstverpflichtung unterschrieben. Außerdem bietet das Konzept Handlungsleitfäden und Dokumentationshilfen, die in den betreffenden Situationen genutzt werden sollen.

Das vollständige Schutzkonzept, die Verhaltensgrundlagen und die entsprechenden Anhänge haben wir hier zum Download zur Verfügung gestellt.