Erste URBAN NIGHT startet mit elf Gruppen

Eine Nacht voller Hip-Hop, Streetdance, Locking und Popping – mit der ersten URBAN NIGHT bringen junge Tanzgruppen aus ganz Nordrhein-Westfalen ihre Leidenschaft für urbanen Tanz auf die große Bühne des FZW Dortmund.

Die urbane Tanzszene in Nordrhein-Westfalen ist vielfältig – und weit verstreut. In vielen verschiedenen Formaten können Gruppen, die sich im Hip-Hop und Streetdance-Milieu bewegen, ihr Können zeigen – was fehlt, sind Formate, die völlig ohne Wettbewerb ablaufen. Aus diesem Grund hat die junge Dortmunder Tanzcrew INCOGNITO die URBAN NIGHT ins Leben gerufen. Ganz ohne Konkurrenzkampf kommen an diesem Abend elf Gruppen mit Tänzer*innen zwischen 14 und 26 Jahren zusammen, um sich im Ruhrgebiet kennenzulernen, auszutauschen und sich gegenseitig ihre Choreografien zu präsentieren.

Die erste URBAN NIGHT startet am Sonntag, 29. September 2019 ab 17 Uhr im FZW Dortmund (Ritterstraße 20, 44137 Dortmund). Für Besucher*innen kostet der Eintritt 5 Euro.

Veranstaltet wird die URBAN NIGHT von der Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW und steht unter der Schirmherrschaft des Kinder- und Jugendtanzfestivals NRW GET ON STAGE. Gefördert wird die Veranstaltung vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration und dem Jugendamt Dortmund.

Sonntag, der 29.09.2019 | ab 17 Uhr
FZW Dortmund
Ritterstraße 20
44137 Dortmund
Eintritt für Besucher*innen: 5 Euro

Bei der ersten URBAN NIGHT nehmen teil:
Colonia Modern (Köln)
CrazyChickz (Dortmund)
Diversity (Köln)
INCOGNITO (Dortmund)
IronMonkeys (Köln)
Levitated (Dortmund)
MakeMeMoveDanceAcademy (Dortmund)
OneTwoCrew (Dortmund)
Something Different (Dortmund)
Tanztheater Abrakadabra (Witten)
Troublemaker (Kamp- Lintfort)