+++ Die Antragsfrist für Projekte, die am 01.01.19 starten, endet am 30.09.2018 +++

Fachtag VISION:TANZ

FUSION VON ZEITGENÖSSISCHEM UND URBANEM TANZ

Ein Fachtag für Choreograf*innen, Tanzpädagog*innen, Gruppenleitungen
Samstag, 17. Februar 2018, 11:00 – 19:00 Uhr in Dortmund

Im Fokus des 4. Fachtages Vision:Tanz steht der künstlerische und fachliche Austausch von Akteuren der Tanzvermittlung. Zentrales Thema ist in diesem Jahr die Begegnung und Kombination von zeitgenössischem und urbanem Tanz. Dabei geht es um die Techniken und zeitgemäße Vermittlungsstrukturen der Tanzstile. Ziel ist es, sie in einen tänzerischen Dialog zu bringen und den interdisziplinären Austausch und die Offenheit für genreübergreifende Formate anzuregen.

PROGRAMM

11:00 Uhr
Ankommen, Begrüßung & Einführung

11:30 – 13:00 Uhr
Theorie und Praxis: zeitgenössischer Tanz und urbaner Tanz
Nach einer kurzen theoretischen Darstellung beider Tanzformen werden im praktischen Teil die Techniken beider Tanzstile vorgestellt.

13:00-14:00 Uhr: Mittagspause

14:00 – 18:00 Uhr
Fusion von zeitgenössischem und urbanem Tanz: Praktische Beispiele
Die unterschiedlichen Tanzstile werden kombiniert und treten in den Dialog. Dabei geht es nicht um eine Auflösung der unterschiedlichen Techniken, sondern um die gemeinsame tänzerische Gestaltung. Ergänzend werden Vermittlungsbeispiele aus der Praxis betrachtet.
(Kaffeepause 15:30 – 16:00 Uhr)

18:00- 19:00 Uhr
Abschlussrunde

 

DOZENT*INNEN

Nach seinem Tanzstudium an der Hoogeschool for Muziek en Theater Roderdam (Codarts) tanzte Justo Moret in verschiedenen Kompanien in den Niederlanden und Deutschland u.a. mit Choreografen wie Nils Christe, Nacho Duato, Hans va Manen, Jirí Kylián,, Xin Peng Wang, Henrietta Horn und Christian Spuck. Er studierte Pädagogik des Klassischen Tanzes. Seit 2008 ist er für die pädagogische Arbeit des Ballett Dortmund verantwortlich und choreografiert dort mit Laien abendfüllende TanzProduktionen, in denen alle Tanzstile und -techniken vorkommen und ineinanderfließen. Er gastiert als Ballettmeister, Probe-leiter und choreografischer Assistent in verschiedenen Theatern. Er ist Vorstandsmitglied des Deutschen Berufsverbands für Tanzpädagogen und Dozent für Klassisches Ballett an der Folkwang Universität der Künste.

Die Kölnerin Dany Mba hat ihre tänzerischen Wurzeln im urbanen Bereich und ist insbesondere auf den Hip Hop Tanz spezialisiert. Seit über zwölf Jahren vermittelt sie ihr Wissen über die Hip Hop Kultur in Tanzschulen, Fortbildungen und Workshops. Dany gehört seit 2009 zum festen „Ladies Dance“ Dozentinnen Team, welches seit 2014 mit der LAG Tanz in Kooperation steht und Frauen ermöglicht in die urbane Tanzwelt einzutauchen. Mit ihrem Tänzerinnenkollektiv „nutrospektif“ hat sie u.a. beim Pottporus Festival in Herne und tanzhaus nrw in Düsseldorf vom Kollektiv selbstkreierte Tanztheater Produktionen auf der Bühne präsentiert. nutrospektif ist ein rein urbanes Kollektiv, dass durch eigene Stücke und selbst konzipierte Events wie „Streetperspektif“ die künstlerische Seite dieser vielfältigen Tanzrichtung in den Vordergrund stellen möchte.

LEITUNG & MODERATION

Birgit Götz ist Choreografin, Tänzerin und Tanzvermittlerin für Bühne und Raum, künstlerische Leiterin von GET ON STAGE, Vorstandsmitglied der LAG Tanz NRW, Mitglied des Beirats Kulturelle Bildung der Stadt Dortmund, Mitglied des Theaterbeirats der Stadt Dortmund, Tanzdozentin (Theaterpädagogisches Zentrum Essen, „Abenteuer Kultur“ für Auszubildende und Studierende des dm-drogerie markt z.B. an der Alanus Hochschule und der Uni Karlsruhe, Giesbert-von-Romberg-Kolleg Dortmund uvm.), Tanzvermittlerin in der kulturellen Jugendarbeit (Kultur und Schule, Kulturrucksack, Bündnisse für Kultur uvm.), Leiterin der Jungen TanzTheaterWerkstatt Dortmund.

ANMELDUNG

Das Anmeldeformular als Download erhalten Sie hier.
Anmeldeschluss ist der 12.02.2018
(Falls es Restplätze gibt, werden sie nach dem 12.02. noch vergeben. Bitte fragen Sie in unserer Geschäftsstelle an: 0231 189 133 73.)

Tagungsgebühr: 45 € / 40 € inkl. Mittagessen und Getränke.
(Ermäßigung für Schüler*innen, Student*innen, Geringverdienende, Mitglieder der LAG Tanz NRW)

Ort: Kulturbrigaden, Brückstr. 32, 44135 Dortmund
(10 min. Fußweg vom Hauptbahnhof Dortmund)

Tanzvermittlung – Förderung – Beratung