Archiv der Kategorie: Get on Stage

GOS18: Anne Grafweg TANZ

An dieser Stelle möchten wir Euch Leonie Grafweg und Sonja Rom vorstellen.

Die beiden zeitgenössischen Tänzerinnen trainieren in der „Gruppe Crossover für Jugendliche“ der Tanzschule Anne Grafweg TANZ in Solingen und haben gemeinsam ein Duett erarbeitet, das sie „Mansion“ tauften und am Freitag,02.02. bei
GET ON STAGE auf unserer Bühne präsentieren werden.

Kontakt: www.anne-grafweg.de

GOS18: All Inclusive

Auch in diesem Jahr ist die Tanzgruppe All Inclusive der Initiative Down Syndrom aus Unna wieder bei GET ON STAGE mit dabei.
Ihre diesjährigen Stücke heißen „Bunt ist die Welt“ (Block 1, Freitag,02.02.) und „Das ist unser Tag“ (Block 4, Sonntag,04.02) und werden uns eine Mischung aus Jazz Dance und Modern Dance darbieten.

All Inclusive ist bereits sehr bühnenerfahren und wie uns zu Ohren gekommen ist, plant die Gruppe unter der Leitung von Heike Stube- Rosendahl momentan schon wieder ein neues Projekt, über das sie uns allerdings noch nicht mehr verraten wollten.
Bei GET ON STAGE erhalten wir schon mal eine kleine Kostprobe ihrer aktuellen Arbeit und wir bleiben gespannt, was die Zukunft noch bringen wird.

Kontakt: www.ids-unna.de  

Niederländische Gäste bei GET ON STAGE 2018

In diesem Jahr kooperieren wir mit einem neuen europäischen Partner, dem Podium voor Creatieve Industrie – Studio26 aus Velp in den Niederlanden. Das Studio26 ist eine Schule für Tanz, Theater, Musik und Zirkus. Es bildet in den urbanen Tanzstilen wie auch im zeitgenössischen Tanz aus und bereitet im Bereich der Talentförderung für die akademische Tanzausbildung vor.

Vergangenes Wochenende hatten wir sechs Tänzer*innen aus Velp zu Gast, die zusammen mit sieben deutschen Tänzer*innen ein Tanz-Intensivwochenende zum Thema „Fusion“ in Dortmund verbracht haben. Der tänzerische Schwerpunkt der jungen Tänzer*innen aus Velp liegt auf dem zeitgenössischen Tanz, der, der Dortmunder auf dem der urbanen Tänze. Unterrichtet wurden sie von Justo Moret (Zeitgenössischer Tanz) und Lin Verleger (Urbaner Tanz/Breakdance). An den drei Tagen kreierten sie mit der Gruppe eine Fusion-Choreografie, die wir zur Eröffnung von GET ON STAGE am 2. Februar in der Aula Ostwall in Dortmund sehen dürfen.

GOS18: Ballettschule im Revierpark Dortmund

In den kommenden Wochen stellen wir Euch hier die teilnehmenden Gruppen der 13. Festivalausgabe von GET ON STAGE 2018 vor.

Den Anfang macht die Ballettschule im Revierpark Dortmund, die sich mit dem klassischen Stück der 10 bis 13-jährigen Kinder beworben hat. Die 17 Tänzerinnen präsentieren ihre 5-minütige Balletchoreografie „Over the rainbow“.  Unterrichtet werden sie von der Tanzpädagogin Diana Trendelkamp.

Sie schreiben: „Wir hatten in diesem Jahr (2017) so viel Freude an dem Projekt und die Kinder haben natürlich weiter erzählt wie schön es war so viele verschiedene Gruppen zu sehen und zu unterstützen, dass bei GOS am liebsten alle Kinder der Ballettschule mitgewirkt hätten.“

Kontakt: www.ballettschule-im-revierpark.de

GET ON STAGE kooperiert dieses Jahr mit den Niederlanden

 

 

Mittlerweile ist es eine schöne Tradition, jedes Jahr einen internationalen Partner bei GET ON STAGE  zu begrüßen.

Dieses Jahr freuen wir uns über einen Austausch mit dem
Podium voor Creatieve Industrie Studio26 aus Arnheim.
Die Gruppe wird im Januar gemeinsam mit Dortmunder Tänzer*innen unter der Leitung von Justo Moret (zeitgenössischer Tanz) und Lin Verleger (urbaner Tanz / Breakdance) ein Wochenende zum Thema „Fusion von zeitgenössischem und urbanem Tanz“ arbeiten. Sie werden  eine kleine Choreografie für das Festival im Februar vorbereiten.