Fortbildungsreihe “inklusive: Tanz!” 2015/2016

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr und vielen neuen Nachfragen bieten wir im Herbst/Winter 2015 wieder unsere Fortbildungsreihe “inklusive: Tanz!” an, die Pädagogen und Multiplikatoren für für die bewegungs- und tanzorientierte Arbeit mit inklusiven Gruppen qualifiziert. Sie können die gesamte Reihe oder auch nur einzelne Workshoptage buchen.

Bild_Inklusion

Tanzen mit inklusiven Gruppen zeichnet sich durch Prozesshaftigkeit aus und folgt der Entdeckerfreude aller Beteiligten, um die kulturellen, sozialen, physischen und geistigen Unterschiede zur Basis eines gemeinsamen künstlerischen Schaffens zu machen. 

Die nonverbale Verständigung durch Tanz ist bestens geeignet, die Bildung inklusiver Gemeinschaften z.B. in Schulen oder sozialen Einrichtungen maßgeblich zu unterstützen und ihr Selbstverständnis nach vorne zu treiben.

Die Reihe „inklusive:Tanz!“ vermittelt unter der Leitung von Gizella Hartmann und Gastdozenten aus den Bereichen Theater und Rhythmik zahlreiche Methoden, Ideen und Konzepte für die inklusive Praxis in der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit. Teilnehmende mit und ohne Vorerfahrungen werden für die tanztkulturelle Praxis in inklusiven Gruppen weitergebildet bzw. qualifiziert.

Allen Fortbildungsworkshops gemeinsam ist die konkrete künstlerische Auseinandersetzung damit, wie Tanz gestaltet werden kann, wenn unter den Teilnehmer/innen Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen sind.

Leitung
Gizella Hartmann arbeitet tanz-künstlerisch in Kulturpro-jekten mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachse-nen in inklusiven Gruppen und leitet Jugendtanzprojekte. Als Referentin gibt sie ihre Erfahrungen und Methoden   in Fortbildungsseminaren weiter.

Zielgruppe
Pädagogen, Erzieher, Gruppenleiter, Lehrer u.a., die bewegungsorientiert arbeiten.

Module
Ganztägige Workshops, sonntags jeweils 10 bis 17 Uhr.
Jeder Workshop ist auch einzeln buchbar.

27.9.2015
Einführung: Basics im inklusiven Tanz. Dozentin: Gizella Hartmann (Tanzpädagogin und Choreografin) www.gizella.net

25.10.2015
Rhythmische Spielformen in Bewegung und Interaktion. Dozentin: Gizella Hartmann und als Gastdozent Prof. Wolfgang Tiedt
Wolfgang Tiedt ist Professor an der Deutschen Sporthochschule Köln, ehem. Leiter des Instituts für Tanz und Bewegungskultur, langjähriger Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Köln und der Universität Köln für das Fach „Musik und Bewegung“, „Musik und Szene“. 1981/82 Gastprofessor am Carl-Orff-Institut am Mozarteum in Salzburg. Zusammen mit Anna Tiedt Entwicklung des künstlerisch- wissenschaftlichen Konzeptes im Fach Spiel-Musik-Tanz/ Bewegungstheater mit zahlreichen Publikationen. Mitglied im Vorstand der LAG Musik NRW. Arbeitsschwerpunkte: Übergreifende Bestimmungsgrössen und Kriterien im Tanz und Darstellung, Musik und-mit-durch-zur Bewegung und umgekehrt, Bewegungstechniken, Aufgabenstellungen und Improvisationsleitung, Begleitung zur/mit/durch/und Bewegung.

22.11.2015
Szenische Gestaltung und künstlerische Vision. Dozentin: Gizella Hartmann und als Gastdozentin Jessica Höhn (Theaterpädagogin) www.jessica-hoehn.de
Jessica Höhn studierte Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Theaterpädagogik an der FH Dortmund. Nach einer Schauspielausbildung schlug sie 2006 den Weg in die Freiberuflichkeit ein und arbeitet seit dem in inklusiven Theatergruppen mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsen und Älteren. Sie unterrichtet an der FH Düsseldorf und ist Dozentin in der Ausbildung von Theaterpädagogen an der Akademie Off-Theater nrw. Als Mitglied des Vorstands des Bundesverbands Theaterpädagogik (BuT) setzt sie sich für das Thema Inklusion innerhalb des Verbands ein. 

17.1.2016
Abschluss: Die künstlerische Perspektive im inklusiven Tanz. Dozentin: Gizella Hartmann.

Hospitanz
Besuch von inklusiven Projekten (z.B. Förderschule oder freies Projekt) mit anschließender Reflexion in Form von ein bis zwei Einzelterminen pro Teilnehmer/in, die gemeinsam individuell vereinbart werden.

Ort
Tanzraum im MUK, Güntherstr. 65, 44143 Dortmund

Kosten
65 € pro Workshop (55 € ermäßigt)
220 € für die gesamte Reihe (180 € ermäßigt)

Ermäßigung für Mitglieder der LAG Tanz NRW, Arbeitslose, Schüler, Auszubildende und Studierende. Ein schrift-licher Nachweis ist bei der Anmeldung mitzuschicken.

Eine Förderung der Kosten ist durch den Bildungscheck des Landes NRW (50% der Kosten) sowie durch die Bildungsprämie (max. 500 €) möglich. Infos und Beratung unter: www. weiterbildungsberatung.nrw.de

Fortbildungskosten werden von den Finanzämtern in der Regel  als steuermindernde Ausgabe anerkannt.

Der Flyer als Download
Flyer Inklusion_LAG Tanz_2015_web

Anmeldeformular:

Anleitung: Das Dokument downloaden und auf ihrem Rechner abspeichern. Dann öffnen Sie es, füllen es aus, speichern nochmals  und schicken es per mail zurück an post@lag-tanz-nrw.de